Schwedischer Meister U19 IFK Göteborg

Swedish U19 Champion IFK Göteborg

Die Akademie des schwedischen Spitzenklubs IFK Göteborg setzt Tanner Speed bereits seit 2016 ein. Alle Mannschaften von U12 bis U19 trainieren mit dem Tanner Speed Trainingsprogramm.

Während die Jüngsten vor allem Basisübungen erlernen und trainieren, um ihre Lauftechnik zu verbessern, stehen bei den älteren Jahrgängen Reaktionskraft und Schrittfrequenz im Vordergrund. Als im Frühjahr 2021 aufgrund der Corona-Einschränkungen keine regulären Trainingseinheiten für die U19 (Jahrgang 2002/03/04) möglich waren, wurde das Training per Videokonferenz durchgeführt. Alle Spieler waren zu Hause und machten die Übungen, die ihnen von der Tanner Speed Academy gezeigt wurden. Damals legten wir den Fokus auf dynamische Bewegungen. Eine Reihe von Übungen, die die Fähigkeit verbessern, eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit der unteren Extremitäten auszuführen, was eine wichtige Komponente der motorischen Koordinationsfähigkeiten ist. Die Fähigkeit besteht darin, Bewegungen der unteren Körperhälfte mit maximaler Frequenz auszuführen und hängt dabei von der Leistung der Nervenzentren ab, steuert antagonistische Muskelgruppen und ermöglicht schnelle Übergänge zwischen De-Aktivierung und Aktivierung und umgekehrt, d.h. von der Wirksamkeit neuronaler Prozesse.

Nachdem das Team wieder in den regulären Trainingsalltag zurückgekehrt war, lag der Fokus in einer wöchentlichen Trainingseinheit dann auf Sprungübungen zur Verbesserung der Reaktionskraft. Dies ist eine weitere der wesentlichen Komponenten für eine bessere Beschleunigung und höhere Laufgeschwindigkeit.

Zusätzlich wurden Tests durchgeführt und einige der Spieler absolvierten zusätzliche Einheiten auf dem Speedcourt, um ihre Geschwindigkeit zu verbessern. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.

Zunächst beendete das Team die Saison erfolgreich und gewann die U19 Allsvenskan Süd. Die höchste U19-Liga in Schweden. Schließlich wartete der U19-Sieger der Allsvenskan Nord im Finale auf die schwedische Meisterschaft. Nach 120 Minuten eines intensiv gefuehrten Duells zweier gleichwertiger Mannschaften war es schließlich ein gewonnenes Sprintduell, das zum Siegtor führte.

Zurück zum Blog
1 von 3